Supervision u. Selbsterfahrung

Neben den Workshopeinheiten sind Supervision und Selbsterfahrung Teil des Lehrgangs.

SUPERVISION  

Im Zentrum der Supervision stehen Fall- und Videoanalysen der Teilnehmer*innen. Ziel der Supervision ist es, auftretende Fragen zu kl├Ąren, ein tieferes Verst├Ąndnis f├╝r die jeweilige Dynamik zu entwickeln und neue L├Âsungsstrategien zu finden. 

  • Lehrgangsbegleitende Methodentrainings
    Zwischen den einzelnen Ausbildungsmodulen werden begleitende Methodentrainings zum Vertiefen des Erlernten angeboten. Es gibt Raum, unter Anleitung vom Ausbildungsteam, das Erlernte zu ├╝ben, sicherer zu werden, Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Der Besuch der  Methodentrainings wird als Supervision angerechnet.

SELBSTERFAHRUNG (Selbsterfahrungsseminare)

Neben der erforderlichen k├Ârperpsychotherapeutischen Einzelarbeit, welche die Teilnehmer*innen individuell organisieren, werden im Rahmen des Lehrgangs Selbsterfahrungs-Gruppenworkshops angeboten.

  • Geburt und Bindung - Gruppenworkshop
    Zweiteiliger Gruppenworkshop zur Integration des eigenen Schwangerschafts- und Geburtserleben. Diese Erfahrungen sind pr├Ągender Keim f├╝r die Entwicklung der Pers├Ânlichkeit.
  • Fr├╝he Bindungserfahrungen - Gruppenworkshop
    Bindungsorientierte K├Ârperpsychotherapie zur Erkundung von eigenen charakteristischen Stress- und Bindungsmustern ├╝ber Ber├╝hrungs-, Wahrnehmungs- und Paar├╝bungen.

Die konkreten Termine f├╝r die Supervisions-Angebote, Methodentrainings sowie die SelbsterfahrungsWorkshops werden im Rahmen des Lehrgangs bzw. der Website bekanntgegeben. Die Kosten hierf├╝r fallen zus├Ątzlich an.


EEH VERTIEFUNGS- UND INTEGRATIONSWORKSHOP 

Ein Jahr nach Abschluss der Phase II bietet dieser Workshop die M├Âglichkeit, Erfahrungen der Teilnehmer*innen in der Umsetzung der EEH in die Praxis zu reflektieren und EEH-Aspekte anhand der praktischen Erfahrungen zu vertiefen. Dabei werden im Besonderen folgende Schwerpunkte erarbeitet: Anliegen der Familie erkunden, Entwickeln von B├╝ndnissen, Wechsel von verbaler zu k├Ârperlicher Intervention. Die Teilnahme am EEH Integrationsworkshop im Anschluss an Phase II wird empfohlen und im Rahmen der Rezertifizierung anerkannt.