Über ZOI-Tirol

ZOI-Tirol - ein kurzer Film über uns: Begleitung für Eltern rund um die Geburt

 

 

  Seminarzentrum, Praxis

Zum Namen ZOI
Das Wort "ZOI" kommt aus dem Griechischen und bezeichnet damit das "Leben an sich".

Vision
Geburt  eines der elementaren Ereignisse im Leben eines jeden Menschen. Das hat sich seit Hunderttausenden von Jahren nicht verändert. Großen Veränderungen dagegen unterworfen ist die Geburtshilfe - sie war und ist gekoppelt an gesellschaftliche Strömungen und Entwicklungen. Auf ähnliche Weise wird der Umgang mit Baby und Kleinkind in der Frühen Sozialisation seit der Zivilisation laufend den jeweiligen Lebensumständen angepasst.

Das Kind bringt genetisch gespeicherte „Erwartungen“ an das „evolutionäre Modell“ mit auf die Welt. Das heißt, es „erwartet“, dass es bei seiner Mutter eine Milchquelle vorfindet, die ihm jederzeit zur Verfügung steht, dass es getragen und mitgenommen wird, wo immer sich seine Eltern hinbewegen und es „erwartet“, dass es in der Nacht nicht allein ist. Diese Tatsache macht Eltern in unserer Kultur häufig Probleme, besonders dann, wenn sie es selbst nicht so kennen gelernt haben. Gelingt es, Schwierigkeiten oder Krisen im Sinne aller Personen im Familiensystem gut zu lösen, kann dieser Prozess zu einem prägenden Ereignis im Aufbau der Eltern-Kind-Bindung werden. Denn in der Zeit um die Geburt ist nicht nur das Kind, sondern sind auch seine Eltern besonders offen, veränderungsbereit und sensibel. 

Wir sind der Auffassung, dass hier eine große Chance für eine humanere Gesellschaft verborgen liegt. Vielleicht ist es möglich, dass erstmals in der Geschichte menschlicher Kulturen nicht die Gesellschaft das Kind verändert, sondern das Kind die Gesellschaft?

Mission
 ZOI bildet Fachpersonen dahingehend aus, dass sie fähig sind, Schwierigkeiten und Krisen im Familiensystem zu erkennen und Familien dabei zu begleiten, diese zu lösen und eine stabile Eltern-Kind-Beziehung aufzubauen.