Entwicklung der Bindung

Referent*in

Termin/e

25.-28.1.2022

Ausschreibung/Flyer

Level

Lehrgang

Ausbildungsstandort

Tirol/Kufstein

Veranstaltungscode

2201EB

Inhalt

Entwicklungspsychologische und  bindungstheoretische Grundlagen

Kursinhalte
  • Bindungstheorie
  • Bindung aus evolutionärer Sicht
  • Bindung im Lauf der Entwicklung bis zum 4. Lebensjahr
  • Bindung und Co-Regulation
  • Mütter und Schuldgefühle
Didaktik und Methoden
  • Präsentation theoretischen Wissens
  • Reflexion, Gruppenarbeiten und Übungen
Kompetenzerwerb
  • die Bindungsentwicklung von Eltern und Kind ab der Schwangerschaft bis zum Kindergartenalter verstehen und unterstützen
  • Charakteristika des Bindungsverhaltens von Säugling, Krabbelbaby, Klein- und Kindergartenkind erkennen und einordnen
  • entwicklungspsychologisches und bindungstheoretisches Orientierungswissen zur Verfügung haben
Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an alle Fachpersonen, die mit Eltern, Babys und Kleinkindern arbeiten oder sich für diesen Bereich weiterbilden wollen.

Anerkennung

"Bindung und Autonomie" wird laut Begutachtung durch den Berufsverband Österreichischer PsychologInnen I BÖP als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologengesetz mit insgesamt 88 Fortbildungseinheiten (pro Workshop 22 Einheiten) anerkannt.

Dauer

3 tägig

Zeitstruktur

1. Tag: 9:30-13:00 und 15:00-18:30
2. Tag: 9:00-13:00 und 15:00-18:00
3. Tag: 9:00-12:30 und 13:30-15:30

Veranstaltungsort

ZOI-Kufstein, Morsbach 41

Adressaten

Fachleute im Bereich Frühprävention u. Geburtshilfe
Fachleute im Bereich Psychologie, Psychotherapie und Medizin
PädagogInnen

Voraussetzung/en

keine

Anmerkung

begrenzte Teilnehmeranzahl, rasche Anmeldung wird empfohlen!

Information

Sieberer-Henzinger Verena, mobil: 0664 6275 426, Email: zoitirol@gmail.com

Bankverbindung

Sparkasse Kufstein, ZOI-Tirol, IBAN AT642050607701129871 BIC SPKUAT22XXX, Kennwort: Veranstaltungscode

Teilnahmegebühr in €

420

anrechenbar für

EEH-Rezertifizierung
Frühe Hilfen Begleiter*in

Re-Zerti Anrechnung in Prozent

50%

Fortbildungspunkte für PsychologInnen

22