BASIC BONDING Leiter*in

Phase I des EEH-Lehrgangs  (21 Tage)   Kurse Tirol      Kurse Wien

Die erste Phase der Ausbildung in EEH beginnt mit den Basiskursen im Bereich der körperorientierten Bindungsförderung, Basic Bonding. In diesen Basiskursen werden die Auszubildenden in die praktischen und theoretischen Grundlagen der Krisen- und Entwicklungsbegleitung der EEH eingeführt: Grundlagen der bindungsorientierten Gesprächsarbeit, Techniken der bindungsstärkenden Körperarbeit mit Babys und Erwachsenen sowie die Stärkung der elterlichen Feinfühligkeit und Bindungsbereitschaft.

Basic Bonding ist ein Modell der körperorientierten Bindungsförderung, welches in der Einzel- und Gruppenarbeit mit Eltern und Kindern bis zum vierten Lebensjahr eingesetzt werden kann. Im Zentrum des Basic Bonding Modells steht die Unterstützung der elterlichen Bindungsfähigkeit durch achtsame Körperarbeit, Schulung der körperlichen Selbstwahrnehmung sowie Vermittlung von bindungsrelevantem Wissen über die Entwicklung und Körpersprache der Kinder.

Die Teilnehmer*innen der ersten Ausbildungsphase erhalten im Rahmen der Zertifizierung einen freien und kostenlosen Zugang zu einem Info-Paket, in dem sie Anleitungen, Präsentationen und Layouts zur Durchführung und Bewerbung der Basic Bonding Elternkurse finden.

Voraussetzung zur Teilnahme: Besuch einer EEH-Einführung

Die Ausbildung zum/r Basic Bonding-LeiterIn setzt sich wie folgt zusammen:

  • Bindung durch Berührung (3 Workshops à 3 Tage)
  • Emotionelle Erste Hilfe I (2 Workshops à 3 Tage)
  • Gruppen und Bindung (1 Workshop à 3 Tage)
  • Video-Analyse (1 Workshop à 3 Tage)

Gesamtumfang: 21 Tage

Kurse Tirol      Kurse Wien

Voraussetzung für die Zertifizierung Basic Bonding Leiter*in
Supervision - Supervisor*in kann nicht gleichzeitig Therapeut*in für Selbsterfahrung sein
Nachweis von 3 Supervisionseinheiten zu je 50 Minuten
  • in anerkannter EEH Einzel- oder als Gruppensupervision
  • verpflichtende Teilnahme an 2 Methodentrainings

Supervisions-Workshops zu 6 Stunden werden mit 1,5 Einheiten berechnet.
Dreistündige Gruppensupervisions-Workshops werden mit 0,75 Einheiten berechnet.
Dreistündige Methodentrainings werden mit 0,5 Einheiten Supervision berechnet.

Selbsterfahrung - Therapeut*in für Selbsterfahrung kann nicht gleichzeitig Supervisor*in sein   
Nachweis von 9 Einheiten körperpsychotherapeutischer Selbsterfahrung zu je 50 Minuten
  • Besuch eines themenspezifischen dreitägigen Selbsterfahrungs-Workshops  aus dem Feld der bindungsorientierten Körperpsychotherapie, Gruppenworkshops 

Selbsterfahrungs-Workshops werden mit 1,5 Einheiten pro Workshoptag berechnet.

Abschluss
Präsentation eines Videobeitrags über eine von den Teilnehmer*innen selbst durchgeführte  bindungsfördernde Eltern-Kind-Begleitung.
 
Bei Eintrag auf die EEH-Europa Website fällt eine Eintragungsgebühr an (25€/Jahr).